Wir sind besser, als wir glauben (Ungekürzt)
  
Share this book    
Trotz zahlreicher Reformen in den letzten Jahrzehnten ist Deutschland auf der einen Seite auf Exportnachfrage angewiesen, während auf der anderen Seite weiterhin die Zahl der Arbeitslosen steigt. Gekonnt analysiert der Ökonom Peter Bofinger die deutschen Reformen neuerer Zeit und zeigt ihre Makel auf. Sein Befund: Wir sind besser, als wir glauben! Sparmaßnahmen des Staates wirkten in die falsche Richtung; man sollte keine drastische Senkung der Staatsausgaben, sondern Investitionen vornehmen. Nach einer genauen Analyse der Ursachen für die hadernde Wirtschaft zeichnet Bofinger einen Gegenentwurf zur aktuellen Wirtschaftspolitik auf. Nicht Armut, sondern Wohlstand für alle! Peter Bofinger, geboren 1954 in Pforzheim, ist ein deutscher Ökonom und Professor für Volkswirtschaftslehre. Er promovierte 1984 mit einer Arbeit zum Thema Währungswettbewerb. In den Folgejahren unterrichtete er u.a. in den Fächern Volkswirtschaft und Wirtschaftspolitik an der Universität Konstanz, der Universität Kaiserslautern sowie an der Universität Würzburg. 2004 wurde er in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung berufen, wo er im Februar 2019 seine dritte Amtszeit vollendete. 2018 zählte er zu den zehn einflussreichsten Ökonomen im deutschsprachigen Raum.
Show more